Telepathie ist die Ursprache, mit welcher sich alle Geschöpfe untereinander verständigen. Jedem gesprochenen Wort geht ein Gedanke, ein Bild, ein Gefühl voraus. Diese Fähigkeit ist allen Lebewesen gleichermaßen angeboren - uns Menschen wird diese Fähigkeit jedoch meist im Laufe der Kindheit aberzogen. Diese Fähigkeit kann aber wieder entwickelt bzw. erweitert werden. Telepathische Kommunikation mit Tieren ist das Wahrnehmen von Gefühlen, Gedanken, Eindrücken, Ansichten und Wünschen des wahren Selbst Ihres Tiergefährten, gleichgültig welcher Tierart es angehört. Es ist auch möglich, mit verstorbenen Tieren in Kontakt zu treten.
Die Tierkommunikation schafft die Möglichkeit für eine zwei Wege Verständigung mit Ihrem Tiergefährten. Fragen über Probleme im Miteinander können angesprochen werden, Sie lernen die Ansichten Ihrer Tiere kennen, was sie denken, was sie verstehen und was nicht, was sie sich von Ihnen wünschen für eine bessere Partnerschaft mit Ihnen. Es können alle Unklarheiten und Fragen angesprochen werden, für ein schöneres verständnisvolleres Miteinander, aber auch damit sich eine Seele in Frieden und Liebe lösen kann um Ihren Weg weiter zu gehen.

Ich habe meine Kurse zur Tierkommunikatorin bei Helen Gerber Sirin auf Basis der Tierkommunikationsausbildung nach Penelope Smith absolviert.

 

Richtungsgebend für meine Kommunikationen ist der Ethik-Code der TierkommunikatorInnen nach Penelope Smith.

 

Da es mir wichtig ist, dass Sie ein vertiefendes Verständnis für Ihr Tier erreichen und auf der anderen Seite, Ihr Tier sich wahrgenommen fühlen darf, indem Sie seine Wünsche im Rahmen Ihrer Möglichkeiten umsetzen, führe ich gerne Kommunikationen für Sie mit Ihren eigenen Tieren bzw. wenn Sie durch den Tierbesitzer beauftragt sind durch.

Die Tierkommunikation

Basierend auf Fragen (Warum macht mein Tier bestimmte Dinge? Mag es sein Futter?, einfache und komplexe Sachverhalte, die Sie bewegen, usw.), Unklarheiten in der gemeinsamen Kommunikation oder auch eigenen Gefühlen (z.B. Sie fühlen, dass es Ihrem Tier nicht gut geht, aber alle Untersuchungen ergeben keine Resultate) nehme ich Kontakt mit Ihrem Tier auf und gebe Ihnen auf Ihre Fragen Rückmeldung.

Die Kommunikation findet in der Regel telefonisch statt. Sie müssen Ihr Tier für die Kommunikation nicht um sich haben, aber seine momentanen Bedürfnisse (z.B. Gassi gehen) sollten befriedigt sein und es sollte nicht intensiv abgelenkt sein (z.B. Beritt oder Agility). Bitte stellen Sie diesen ruhigen und entspannten Rahmen für die Kommunikation auch für sich selbst sicher.
Um Verbindung mit Ihrem Tier aufzunehmen und um die Gesprächszeit gut auszunutzen, benötige ich einige Informationen, die Sie mir bitte vorab zur Verfügung stellen. Bitte machen Sie sich im Vorfeld unseres Gespräches Gedanken und notieren Sie Ihre Fragen an Ihr Tier.
Alle notwendigen Informationen zur Gesprächsvereinbarung finden Sie unter Ablauf und Kosten.

Bitte beachten Sie:
Eine Telepathische Kommunikation ersetzt keine tierärztliche oder tierheilpraktische Behandlung und auch kein evtl. nötiges Verhaltenstraining. Ich übersetze nur Tiere, zu denen Sie in direkter Verbindung stehen und gebe auch keine Gesprächsinhalte an Dritte weiter - außer auf Ihren eigenen Wunsch.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Oktober 2019